Gladbecker Schule gewinnt beim Hybridkraftwerkwettbewerb
Geschrieben von: P. Martin   
Mittwoch, den 12. Juli 2017

Eine windbetriebene Handy-Ladestation für den Schulgarten und ein transportables Sonnen-Wind-Mobil – das sind die beiden Siegerprojekte im zdi-Hybridkraftwerkwettbewerb 2017. Aufgabenstellung im Schülerwettbewerb war, ein Hybridkraftwerk selbstständig zu entwickeln bzw. ein bereits bestehendes Kraftwerk weiter auszubauen. 

Bei der Abschlussveranstaltung in Herten präsentierten insgesamt sechs Teams nachhaltige Mini-Kraftwerke in zwei Kategorien: Ganz neu entwickelte Hybridkraftwerke in Kategorie 1 sowie weiterentwickelte und ausgebaute Kraftwerkmodelle aus dem Vorjahr in Kategorie 2. In  Kategorie 1 überzeugte die Jury das Energie-Mobil der Gladbecker Erich-Fried-Schule. Das fahrbare Hybridkraftwerk ist mit Solarzellen und einer Windturbine ausgestattet und kann so auch Schulen im Umkreis erreichen.