Minister zeichnet IDG als "Energieschule NRW" aus
Geschrieben von: Peter Martin   
Montag, den 03. Dezember 2012

Am 4.12.2012 zeichnete NRW-Minister Johannes Remmel die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule als "Energieschule NRW" aus. Gleichzeitig startete er persönlich das neue Elektromobilitätskonzept der Schule, bei dem gleich drei über I+I=Z geförderte Projekte, der GK Technik 12, die Mofa AG und die FuelCell AG kooperieren und die Schüler/innen und Lehrkräfte "elektromobil" machen.


Eine Fotovoltaikanlage versorgt einen Ladeschrank, in dem die Schüler/innen und die Lehrkräfte Akkus von Pedelecs, von umgebauten Fahrrädern und von Elektromofas kostenlos aufladen können.
Mit diesem Projekt wollen die Schüler/innen in erster Linie zeigen, dass bereits heute ein Ersatz für Verbrennungsmotoren in der Antriebstechnik möglich und sinnvoll ist.

Bei der praktischen Umsetzung der o.g. Teilprojekte im Technikunterricht, in der FuelCell AG und in der Mofa AG werden besonders berufskundliche Aspekte angesprochen, die den Schüler/innen bei der Berufswahl helfen werden. Damit wird besonders auch  das Interesse an den sogenannten MINT-Fächern geweckt und die SuS werden motiviert, entsprechende Studiengänge zu beginnen bzw. Ausbildungsberufe zu ergreifen.

Zum Abschluss der Veranstaltung überreichten die Schüler/innen Minister Remmel das Modell eines Solarhubschraubers, ein ideales Fortbewegungsmittel für einen NRW-Umweltminister.