Willkommen beim zdi-Zentrum I+I=Z.Gladbeck!
❭❭❭ Grundkurse Technik besucht EmscherLippeEnergie GmbH
Geschrieben von: Peter Martin am Donnerstag, den 15. März 2012   

Am 15.3. und 16.3. besuchten die beiden Grundkurse Technik des 13. Jahrgangs die Umspannanlage und die Netzleitstelle der EmscherLippeEnergie GmbH in Gladbeck. Neben einem Vortrag zum Aufbau des lokalen Energieversorgungsnetzes war die Begehung der modernen Netzleitwarte und die Besichtigung der riesigen Transformatoren von besonderem Interesse für die Schülerinnen und Schüler.

 
❭❭❭ I+I=Z auf dem Markt der Möglichkeiten
Geschrieben von: Peter Martin am Dienstag, den 13. März 2012   

Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, zeichnete am 12.03.2012 im Rahmen eines Festaktes in Recklinghausen die IDG als Schule der Zukunft 2009-2012 aus.

Bei ihrem Rundgang über den Markt der Möglichkeiten ließ sie sich von Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 10, 11 und 13 auch verschiedene I+I=Z-Projekte (Elektromobilität am Beispiel der Fuel-Cell-Box, Fotovoltaikkoffer, Energierad, Sambia, ...) vorstellen.

 

 

Landrat Cay Süberkrüp interessierte sich besonders für das I+I=Z-Energierad

 
❭❭❭ Roboterwettbewerb "Robolympics" erfolgreich durchgeführt
Geschrieben von: Matthias Sieke am Mittwoch, den 29. Februar 2012   

Zum ersten mal lud I+I=Z am 29. Februar die Schülerinnen und Schüler der Gladbecker Schulen ein, sich bei der Roboter-Stadtmeisterschaft "Robolympics" zu messen. 

Wie der Name schon anmuten lässt, waren die Aufgaben, der am Riesener-Gymnasium ausgetragenen Meisterschaft, an die Olympischen Spiele angelehnt. Die von den Schülern selbst entworfenen und programmierten Roboter mussten sich in den drei Disziplinen "800-Meter-Lauf", Pendellauf und Weitwurf behaupten. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, tüftelten und optimierten die Schüler noch bis kurz vor Antritt des Wettkampfes an den Konstruktionen und Algorithmen herum.

Doch wurde neben den Leistungen der Roboter auch die Präsentationen der Teams von der Jury bewertet. Hier konnten die Schüler die Arbeit Ihres Teams in Anlehnung an die Olympische Einzugs-Zeremonie nach eigener Idee in Szene setzen.

Mit Spannung fieberten die 12 Teams schließlich der von Bürgermeister Ulrich Roland unterstützen Ergebnisverkündung entgegen. Einen Heimsieg konnte das Riesener-Gymnasium mit dem ersten (Team "General Robots") und zweiten Platz (Team "Trolls of Steel") einfahren. Der dritte Platz ging an das Team "Starting five plus X" der Erich-Kästner-Realschule.

Mit insgesamt 80 Schülerinnen und Schülern, 12 Teams, 6 beteiligten Gladbecker Schulen, sowie zahlreichen Zuschauern,  war der Wettbewerb ein voller Erfolg. 

WAZ-Artikel 1
WAZ-Artikel 2
Stadtspiegel-Artikel 1
Stadtspiegel-Artikel 2

 
❭❭❭ Fuel Cell Box - Gesamtschüler in der Endrunde
Geschrieben von: WAZ Gladbeck am Montag, den 12. März 2012   

Zum fünften Mal in Folge erreichten Schülerinnen und Schüler der durch I+I=Z geförderten Fuel Cell Box AG der Ingeborg-Drewitz Gesamtschule die Endrunde der 7. Aufage des Schülerwettbewerbs Fuel Cell Box der Energieagentur.NRW. Mary Gay, Vanessa Krätzschmar und Alexander Kamps, die 2011 den 2. Platz errangen, setzten sich gegen 170 Schülerteams aus ganz NRW durch und nahmen die Fuel Cell Box aus den Händen von Staatssekretär Udo Paschedag vom NRW-Klimaschutzministrium entgegen. Mit dieser Box muss nun in der praktischen Phase des Wettbewerbs ein brennstoffzellenbetriebenes Elektroauto gebaut werden.

 
❭❭❭ Erfolg bei Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“
Geschrieben von: Peter Martin am Freitag, den 24. Februar 2012   

Zum fünften Mal in Folge erreichten Schülerinnen und Schüler der Fuel Cell AG der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule die Endrunde beim Schülerwettbewerb „Fuel Cell Box“ der Energieagentur.NRW.
Unter 170 teilnehmenden Schulen gehörten Mary Gay, Vanessa Krätzschmar und Alexander Kamps erneut zu den besten 20 Teams und erhielten am 24.02.2012 in Köln die neue Fuel Cell Box für die Praxisphase des Wettbewerbs.