Willkommen beim zdi-Zentrum I+I=Z.Gladbeck!
❭❭❭ Robolympics 2012
Geschrieben von: Matthias Sieke am Freitag, den 07. Oktober 2011   

Robolympics

 
❭❭❭ Nawipat-Tag für 20 Schüler/innen aus der 3. Klasse
Geschrieben von: Matthias Sieke am Dienstag, den 06. September 2011   

Der erste Nawipat-Tag am Riesener-Gymnasium fand am 6.7.11 statt. 16 Schüler/innen der Chemie-AG haben sich intensiv um Experimente bemüht, die sie mit 20 Kindern aus dem 3. Jahrgang (versch. Klassen) der Lambertischule drurchgeführt haben. Von 9 bis 12 Uhr dauerte der Besuch der Grundschüler, die von ihrer Schulleiterin Frau Nagel und einer Mutter begleitet wurden.  

 Nicht nur die Grundschüler waren ganz aufgeregt und zugleich konzentriert bei der Arbeit, auch die Mitglieder der Chemie AG hatten schon in Vorfreude auf diesen Tag die Experimente bearbeitet und waren sehr engagiert in der Rolle der "Lehrenden", die die Grundschüler/innen nun begleiten konnten. Unter anderem haben die Kinder Reagenzglasständer aus Gips hergestellt und sie erhielten zur Erinnerung an den Tag einen 2er-Reagenzglasständer mit zwei Reagenzgläsern pro Kind.

 
❭❭❭ Sambia AG
Geschrieben von: Matthias Sieke am Donnerstag, den 01. September 2011   

Symbolisch für die neue Solaranlage für unsere Partnerschule in Mapanza übergab Herr Dirk Bleckmann von Bleckmann Solartechnik den Laderegler an die Teilnehmer/innen der Sambia AG. Die zugehörigen Solarmodule befinden sich bereits auf dem Weg nach Sambia.

 
❭❭❭ Physikexkursion zum DLR
Geschrieben von: Matthias Sieke am Sonntag, den 04. September 2011   

Am 4. Juli 2011 begab sich der Physik-Grundkurs der Jahrgangsstufe 12 des Städtischen Ratsgymnasiums Gladbeck auf einen Tagesausflug zum Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt, welches in Köln-Porz ansässig ist. Nicht nur aus physikalischen Gesichtspunkten sondern auch aufgrund der Vielseitigkeit der Themenbereiche des „Museums der etwas anderen Art“ erwies sich die Exkursion als ein Erfolg und als Bereicherung des rationalen Horizonts bezüglich der Raumfahrt.

Anschaulich und verständlich schilderte die Führerin uns die komplexen Zusammenhänge einer erfolgreichen Weltraummission, die sowohl nach Geschick und Erfahrung des jeweiligen Astronauten, als auch nach intensiven Vorbereitungen auf die anspruchsvolle Aufgabe verlangt. Anhand von detailgetreuen Nachbildungen der internationalen Weltraumstation (kurz: ISS) oder dank des Einblickes in die Bereiche, in denen der Astronaut auf den Aufenthalt im All vorbereitet wird (ESA-Trainingszentrum), erhielt die Gruppe einen lebhaften Eindruck über die vielseitigen Anforderungsprofile.Abschließend sei angemerkt, dass ein Besuch des DLR empfehlenswert ist. Er verschafft interessante Einblicke in die Tätigkeitsfelder und Aufgaben von DLR und ESA.Jan Sporkmann

 
❭❭❭ Fuel Cell Box
Geschrieben von: Matthias Sieke am Donnerstag, den 18. August 2011   

Bei der Abschlussveranstaltung des diesjährigen 6. Schülerwettbewerbs "Fuel Cell Box" der EnergieRegion.Nordrhein-Westfalen zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik hat der NRW - Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Herr Johannes Remmel am Donnerstag, dem 14. Juli 2011 bei der Fa. AIR LIQUIDE in Düsseldorf die fünf Siegergruppen geehrt. 140 Schülergruppen hatten sich landesweit beteiligt. Die vom Gladbecker zdi-Zentrum I+I=Z geförderte "Fuel Cell AG" der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule belegte dabei einen hervorragenden 2. Platz.