Willkommen beim zdi-Zentrum I+I=Z.Gladbeck!
❭❭❭ Werner-von-Siemens Realschüler besuchen das Klimahaus und das Universum
Geschrieben von: D. Kroll am Montag, den 07. November 2016   

An einem Tag alle Klimazonen durchwandert! Geht nicht? Geht doch… und zwar im Klimahaus 8°Ost in Bremerhaven. Dorthin fuhren direkt nach den Herbstferien die Neigungsdifferenzierungskurse 8nb und 9nb der Werner-von-Siemens-Realschule. Die Schülerinnen und Schüler erlebten bei ihrer Reise entlang des achten Längengrades die Klimazonen hautnah – die trockene Hitze in der Wüste, das Packeis in der Antarktis, das tropische Klima am Sandstrand von Samoa … - und konnten viel über das Klima, die dort lebenden Menschen, Tiere und Pflanzen und das Klima im Allgemeinen in Erfahrung bringen.

Des Weiteren durften die Schülerinnen und Schüler das Universum im Bremen besuchen. Dieses Wissenschaftsmuseum lud zum Mitmachen und Ausprobieren ein. In den Bereichen Technik, Natur und Mensch wurde von den Schülern eifrig geforscht. Hier kam es auf Geschick und Köpfchen an. Eine Science Show bildete den Abschluss von der spannenden, aufregenden, lehrreichen, … Reise in den Norden Deutschlands.

 
❭❭❭ Kameraüberwachtes Insektenhotel an der Erich-Fried Hauptschule
Geschrieben von: W. Hüßhoff, J. Fleischhauer am Freitag, den 23. September 2016   

An der Erich-Fried Hauptschule haben mehrere Holz-Technik AGs innerhalt eines halben Jahres ein kameraüberwachtes Insektenhotel fertiggestellt. Es wird nun von vielen Nützlingen als Nistplatz benutzt, um das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Die aus Kanthölzern bestehende Grundkonstruktion des Insektenhotels wurde von den SchülerInnen selbst zurecht gehobelt. Die Metallverbindungen zur Befestigung wurden von der schuleigenen Metall-AG gefertigt. Als Füllmaterialien bestehen ausschließlich aus Naturmaterialien, die auch von den SchülerInnen selbst gesammelt wurden. Als kleines Highlight wurde eine Kamera installiert, mit der das Hotel und deren Bewohner nun im Biologieunterricht beobachtete werden können.

Das Projekt wurde finanziert und unterstützt von I+I=Z.Gladbeck.

 

 
❭❭❭ Sambia AG der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule gewinnt internationalen Preis
Geschrieben von: J. Fleischhauer am Donnerstag, den 30. Juni 2016   

Das Solarprojekt "Licht zum Lernen" hat den internationalen Energy Globe National Award Zambia in Südafrika verliehen bekommen. Geehrt wurde das Engagement der deutschen und sambischen Schüler, die mit ihrem Projekt bereits über 10 Tonnen CO2 eingespart und mehr als 1000 afrikanische Jugendliche im Bereich Solarenergie ausgebildet haben. Eine Jury kürt jedes Jahr aus rund 1500 eingereichten Projekten für jedes der sich beteiligenden über 170 Länder einen nationalen Gewinner. Die Sambia AG hat sich mit diesem Preis für den Energy Globe International Award qualifiziert, der Ende 2016 verliehen wird.

 
❭❭❭ Sambia AG der IDG bei der Netzwerkveranstaltung
Geschrieben von: P. Martin am Montag, den 04. Juli 2016   

Wie gelingen alltagstaugliche Lösungen, die unsere Gesellschaft ökonomisch, ökologisch und sozial weiterbringen? Unter dieser Fragestellung fand in Düsseldorf das zweite Netzwerktreffen der landesweit insgesamt 69 Orte des Fortschritts statt.

Gleich drei NRW-Minister/innen (Duin, Groschek und Schulze) begleiteten die Veranstaltung und diskutierten mit den Akteuren der verschiedenen Projekte. Die breite Themenpalette bot viele interessante Ansatzpunkte, um über die Lebendigkeit von Organisationen, Teamarbeit und Herausforderungen bei der Weiterentwicklung gemeinsam nachzudenken. 

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze interessierte sich dabei besonders für die Sambia AG und die Kooperation mit dem Gladbecker zdi-Zentrum I+I=Z.

 

 
❭❭❭ Heisenberg-Gymnasium bei Lenord & Bauer
Geschrieben von: E. Babnik am Sonntag, den 26. Juni 2016   

Bei einer Exkursion der MINT Schüler/innen des Heisenberg-Gymnasiums konnten direkte Einblicke in die Produktpalette und den Werksaufbau von Lenord & Bauer gewonnen werden. Eine Führung durch den elektrischen und auch den mechanischen Bereich des Werks mit vorangegangener Vorstellung des Unternehmens und seiner Geschichte wurde im Rahmen der Berufsorientierungswoche durchgeführt. Im Anschluss konnten die Schüler/innen an einem eigenen kleinen Lötprojekt arbeiten.